Digitales Röntgen

Einer der wichtigsten Bestandteile einer modernen und minimalinvasiven Zahnmedizin ist das digitale Röntgen.

Diese moderne Technik bietet die Möglichkeit einer hervorragenden Diagnostik bei um bis zu 90% reduzierter Strahlung gegenüber der herkömmlichen, analogen Röntgentechnik.  

Der Zahnarzt erhält innerhalb von Sekunden ein digitalisiertes Zahnbild, das er sofort zur Beurteilung des Zahnstatus nutzen und mit dem Patienten besprechen kann.

Digitale Röntgenbilder weisen gegenüber konventionellen Bildern eine höhere Bildqualität auf und bilden Zahn- und Knochenstrukturen hervorragend ab. Zusätzlich können sie am Computer sofort nachbearbeitet und Helligkeit und Kontrast einfach justiert werden. Auf diese Weise unterstützen sie eine schnelle und genaue Diagnose.

Auch zur Schonung der Umwelt leistet die moderne Digitaltechnik einen wichtigen Beitrag, da die Entsorgung der analogen Röntgenfilme und vor allem der entsprechenden Entwicklungschemikalien vollständig entfallen!

Digitales Röntgen ist also der modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Es ermöglicht, Zahn- und Knochenstrukturen darzustellen, die andernfalls durch den Zahnarzt nicht untersucht werden können. Auf diese Weise kann digitales Röntgen einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Gesundheit der Patienten und ihrer Zähne zu schützen und zu erhalten.